Welpenaufzucht

 

 

 

Der erste Abschnitt des Lebens ist einer der wichtigsten. Gerade in der Prägezeit sollten Welpen so viel (kennen)lernen, wie möglich, denn keine oder ungute Erfahrungen können negative Folgen haben, die das ganze Leben beeinträchtigen.

 

 

Unsere Welpen werden im Haus geboren und aufgezogen und lernen vom ersten Tag an das Leben mit Mensch und Tier. Sie wachsen in ihrem Rudel auf, von dem sie alles lernen, was für einen selbstsicheren und sozialisierten Hund wichtig ist. Um ihren Bewegungsdrang ausleben zu können, erhalten sie ausgedehnte Spielzeiten im Garten.

 

Die Junioren werden mit Rohfütterung versorgt. Welpen wissen, dass die Entwicklung eines gesunden Kiefers von der Kautätigkeit abhängt, hierfür kommen nur Tierprodukte zum Einsatz, keine Plastikknochen. Ebenso wenig finden sich bei uns Bällchenpool & Co oder anderes Plastikklimbim, denn unsere Welpen werden mit Plastik weder ernährt noch beschäftigt. Vielmehr setzen sie auf Spielzeug im Naturlook und das reale Kennenlernen der Natur.

 

 

 

zum Vergrößern klicken 

 

Zum Welpentraining gehören daher auch Ausflüge mit dem Rudel in die Natur. Je nach Entwicklungszustand der Welpen beginnen wir hiermit bereits ab der 5. Lebenswoche für kurze Einheiten. Das planschen im Wasser, buddeln im Sand oder das Erklettern von Baumstämmen fördert die Koordination der Bewegungen und eine gleichmäßige Entwicklung von Muskulatur und Gelenken. Hierdurch wird nicht nur die geistige und körperliche Entwicklung und die Bindung unter den Welpen gefördert sondern auch das soziale Verhalten, wenn sie bei Begegnungen fremder Hunde ihre erlernte Körpersprache einsetzen. Auch andere Tiere wie Katzen, Pferde oder Kleintiere sollen bei den Welpen ihre Eindrücke hinterlassen, denn auch sie werden früher oder später ihre Wege kreuzen.

 

 

In der Regel findet die Abgabe ab der 9. Woche statt. Der Abgabezeitpunkt ist allerdings individuell und richtet sich nach dem mentalen Entwicklungsstand des Welpen, der variieren kann. Nur einem ausreichend gefestigten Welpen wird ein Umzug ins neue Zuhause zugemutet. Zur Abgabe sind alle Welpen sozial geprägt, selbstsicher und freundlich im Umgang und laufen im Gelände ohne Leine. Sie sind jederzeit durch uns abrufbar, so dass sie bereits die gesunde Basis für ihre Zukunft mitbringen, denn hiermit werden sie dem Welpenkäufer die Erziehung erleichtern. Im Idealfall sind sie leinenführig und annähernd stubenrein, aber das entscheidet jeder Welpe für sich ganz allein.